All, Breakfast, Lunch
Kommentare 4

Unicorn toast – A step-by-step guide

For the English version please scroll down ↓↓↓↓


Food trends sind so eine Sache. Es gibt Trends, die sind, sagen wir mal, sinnvoll. Der Superfood Trend zum Beispiel. Wer Superfoods isst, tut seinem Körper höchstwahrscheinlich etwas Gutes. Allerdings gibt es auch noch solche Trends, die einen recht geringen Mehrwert haben, außer, dass sie einfach schön aussehen, wie zum Beispiel der Unicorn oder Rainbow Toast, oder wie immer ihr ihn nennen wollt.

Den Einhorn Hype gibt es nun schon eine Weile. Nicht nur meine vierjährige Tochter liebt Einhörner und alles, was im Entferntesten mit Einhörnern zu tun hat. Auch auf Instagram gibt es ein Überfluss an Unicorn Everythings. Und ich muss gestehen, auch ich bin diesem Trend verfallen. Seit ich das erste Mal den Unicorn Toast von der super talentierten Adeline Waugh (@virbantandpure) auf Instagram gesehen habe, wollte ich unbedingt meine eigene Version eines Unicorn Toasts kreieren.

unbenannt-2661170512351170512354unbenannt-2660170512350170512353

Um die ganzen Farben so hinzukriegen, braucht es schon ein wenig Zeit, ein glückliches Händchen und ein wenig Rumtrickserei. Daher würde ich niemals behaupten, dass der Unicorn Toast zu meinen regelmäßigen Frühstücksfavoriten gehört. Aber Unicorn macht einfach Spaß und tatsächlich schmeckt der Toast auch noch. Wer also mal ein wenig Zeit übrig hat, der kann sich ja auch einmal an diesem Instagram Phänomen versuchen und sich hinterher an den wunderschönen Farben freuen.

Ihr wollt wissen, wie das Ganze gemacht wird? Meinen Weg zum Unicorn Toast gibt es jetzt.

Unicorn Toast – Step-by-step

1 // Je nachdem, wie viele verschiedene Farben ihr nehmen wollt, braucht ihr erstmal ganz viele kleine Schüsseln.

2 // Zum Mischen könnt ihr alles mögliche nehmen. Ich habe ganz normalen Speisequark verwendet. Allerdings bietet sich auch Frischkäse an, oder auch vegane Optionen auf Soja- oder Kokos-Basis.

3 // Bei den Farben sind keinerlei künstliche Farbstoffe im Spiel, alle Farben werden durch die Zugabe tatsächlicher Lebensmittel kreiert. Welche Farbe ihr wie erzielt lest ihr weiter unten.

4 // Wenn ihr erstmal die ganzen Farben gemischt habt, dann könnt ihr loslegen. Schnappt euch einen Toast, Vollkorn, glutenfrei oder was immer ihr gerne wollt, und fangt an zu mixen. Gebt dazu einen kleinen Klecks von den unterschiedlichen Farben auf den Toast und verstreicht sie dann mit einem Buttermesser.

5 // Wer möchte kann den Toast hinterher noch verzieren, mit Obst, oder Streuseln oder oder oder….

Die Farben

Es gibt sicherlich viele verschiedene Wege, die Farben zu erzielen. Ich habe Folgendes gemacht:

Lila: Für mein lila habe ich tiefgefrorene Blaubeeren verwendet. Ein Esslöffel ist vollkommen ausreichend. Die Blaubeeren gebt ihr am besten in einen Tiefkühlbeutel und bearbeitet sie mit dem Nudelholz solange, bis eine Masse entstanden ist. Diese kann man dann mit dem Quarklecks mischen und hat am Ende ein wunderbares lila.

Pink: Das pink ergibt sich ganz einfach, indem ihr euren Quark mit Rote Bete Saft vermischt. Hier könnt ihr ruhig einen großzügigen Schuss zugeben, schließlich soll es ja richtig pink werden.

Gelb: Für das gelb habe ich Mango-Püree verwendet. Auch hier ruhig großzügig sein, damit die Farbe schön leuchtet. Und tatsächlich schmeckt der Quark mit dem Mango-Püree auch richtig lecker.

Rosa: Beim rosa kam wieder der Rote Bete Saft zum Einsatz. Allerdings diesmal einfach weniger nehmen, dann ergibt sich nämlich kein pink sondern nur ein zartes rosa.

Türkis: Die ungewöhnlichste Zutat kam bei meinem türkis zum Einsatz. Hier habe ich Spirulina-Pulver verwendet. Spirulina ist eine blaugrüne Algenart, die gesammelt, getrocknet und anschließend zu Pulver verarbeitet wird. Spirulina hat kaum Eigengeschmack. Als Nahrungsergänzungsmittel bringt Spirulina viele gesundheitliche Vorteile mit sich, da es viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe enthält.

Wollt jetzt auch mal euren eigenen Unicorn Toast zaubern? Lasst mich eure Version sehen und verlinkt mich oder tagged mich auf Instagram (@blueberry_lovin). Viel Spaß!

ThankYou (1)


English Version

Food trends can be quite controversial and up for discussion. There are some trends that do make sense, so to speak. The superfood trend, for example, because superfoods obviously, are super healthy. However, there are also such trends which don’t really have any added value, except that they simply look beautiful, such as the unicorn or rainbow toast, or whatever you want to call it.

The unicorn hype has been around for a while now. Not only my four-year-old daughter loves unicorns and everything that has to do with unicorns. Also on Instagram, there is an abundance of unicorn everythings. Confession, I too have fallen for this trend. Ever since I first saw the unicorn toast by the super talented Adeline Waugh (@virbantandpure) on Instagram, I wanted to create my own version of a Unicorn toast.

In order to get all the colors right, it takes a little while and a little bit learning by doing. Therefore, I would never say that the unicorn toast belongs to my regular breakfast favorites. But anything unicorn is simply fun, such as this toast, and you might be surprised but it actually does taste great. So if you are a foodie, who happens to have a little bit too much time, why don’t you have a go yourself at this beautiful instagram phenomenon?

You want to know how the whole thing is done? Here is my way to unicorn paradise, step-by-step.

Unicorn Toast – Step-by-step

1 // Depending on how many different colors you want to use, you need a lot of small bowls.

2 // Now take about one tablespoon of whatever base you are using, cream cheese, thick full cream yoghurt or curd cheese, anything goes, also as vegan option on a soy or coconut basis, and put it in your bowl.

3 // Now you gradually add your natural colorings. I guess there are lots of different ways to reach your desired color and shade and you can just play around until you are satisfied with the result. Here is what I did:

 

Purple: For my purple I used deep-frozen blueberries. A tablespoon is perfectly fine. Pour the blueberries into a freezer bag and smash them with a rolling pin until you have a coherent mash. Mix it with your base and you have a wonderful purple color.

Pink: The pink is very easy, simply mix your base with beetroot juice. Do add a generous shot, since you want your color to be really pink after all.

Yellow: For the yellow I used mango puree. Again you can be quit generous, as in fact the mango puree tastes great with any of that bases.

Rose: To get my rose color, I used beetroot juice again. However, this time just take a little bit, because that way you end up having a light rose and not a dark pink.

Turquoise: For my turquoise I used spirulina powder. Spirulina is a blue-green algae species which is collected, dried and then processed into powder. Spirulina has little taste of its own. As a dietary supplement, Spirulina brings many health benefits, as it contains many valuable vitamins and minerals.

4 // Once you have mixed all the colors, you can get started with your actual toast. Grab a toast, whole grain, gluten-free or whatever you want, and start mixing. Give a small blob from the different colors to the toast and then spread with a butter knife until you reached your desired result.

5 // Obviously, you are also free to add decoration and toppings as much as you want such as fruit, sprinkles or or ….

I would love to see your unicorn toast creations, if you ever give it a try! Simply link me or tag me on Instagram (@blueberry_lovin). Have fun!

ThankYou (1)

unbenannt-2689170512349170512355unbenannt-2661170512351170512354unbenannt-2660170512350170512353

4 Kommentare

  1. portapatetcormagis sagt

    Hat dies auf Schickes und Schönes rebloggt und kommentierte:
    Wie cool ist das denn!?
    Zum nächsten Kindergeburtstag werde ich die Torte so verzieren. Hat mir jemand ein Kind, bitte?

    Look at this! So cool!
    I’m going to be the one to bring the cake to the next child’s birthday. Someone got a child for me?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s