All, Breakfast
Kommentare 2

Green Smoothie – Back to the roots of smoothie making (vegan)

For the English version please scroll down ↓↓↓↓


Das Sommer Wetter hält sich, zumindest bei uns in Berlin. Seit Tagen ist es wunderschön. Bei mir gehören nicht nur Salate zum Sommerwetter. Sommer ist für mich auch Smoothie Zeit. Denn nichts ist erfrischender als ein frisches Glas Smoothie. Egal ob morgens oder zwischendurch, Smoothie geht eigentlich immer. Und so lassen sich wunderbar die täglichen Portionen Obst und Gemüse im Tagesablauf unterbringen.


Ich bin bei meinem Essen immer sehr experimentierfreudig, probiere total gerne neue Sachen aus und mische auch mal die Dinge, von denen man nicht denkt, dass sie zusammen passen. Gerade bei Smoothies sind der Kreativität ja keine Grenzen gesetzt. Allerdings hatte ich heute mal das Bedürfnis auf einen Klassiker, zurück zu den Wurzeln der Smoothie Kreationen sozusagen. Denn heute gibt es bei mir einen klassischen grünen Smoothie.

Zutaten und Zubereitung

Ich verzichte ganz bewusst auf Mengenangaben. Bei Smoothies mixe ich immer nach Gefühl drauf los, mal habe ich ein bißchen mehr, mal ein bißchen weniger.

Ein paar Tipps vorab // Wenn man mal zuviel gemacht hat, dann hält sich der Smoothie auch für ein paar Stunden im Kühschrank und kann dann einfach später getrunken werden. ∗∗∗ Ich befolge bei meinen Zutaten meist die Regel: einen Teil Gemüse, zwei Teile Obst und einen Teil Flüssigkeit. ∗∗∗ Bevor ihr den Smoothie macht, schneidet die Banane in Stücke und legt sie für einige Zeit in den Gefrierschrank. Das macht den Smoothie dann schön kalt. Denn Smoothie schmeckt zwar immer, aber eiskalt schmeckt er nochmal besser, besonders im Sommer. ∗∗∗ Die Farbe von grünen Smoothies ist so eine Sache. Schnell kann es passieren, dass das grün etwas unappetitlich wird. Die Mango ist die Zauberzutat, die das grün zum Leuchten bringt. Und in Sachen Geschmack wird der Smoothie durch die Mango auf natürliche Art auch noch etwas süßer.

  • frischen Spinat
  • Banane
  • Mango
  • Mandelmilch

Zubereitung

1/ Natürlich müsst ihr erstmal eure ganzen Zutaten vorbereiten. Also den Spinat waschen, die Mango schneiden. Oder was immer ihr eben an Obst verwenden wollt

2/ Dann kommt alles in den Mixer, gebt eure Flüssigkeit dazu. Nun gut durchmixen  bis tatsächlich alle Stücke weg sind.

Und genießen.


English version

Here in Berlin, summer is staying strong. It has been beautifully warm and sunny for days now. As you already know, salad season is on. But summer does not only call for salads, it also calls for fresh smoothies. Summer time is smoothie time. Because nothing is more refreshing than a fresh glass of cold smoothie. It doesn’t matter whether you have it in the morning or in between, there is no wrong time to have a smoothie and it helps you to sneek in your daily servings of fruits and veggies in your diet.

SShahi-3186

Usually, I love to experiment with my food and recipes, I like to try out new things and I mix those things together that don’t seem to fit together at the start. Especially with smoothies, there are no limits to creativity. However, today I felt like having a classic combination and thus went back to the roots of smoothie making so to speak. So today, I have a classic green smoothie for you.

Ingredients and preparation

I deliberately leave out quantities. Because with smoothies I always mix everything according to my feeling, sometimes I end up having a little bit more, sometimes it’s a little less.

A few tips in advance // If you ever end up having too much smoothie, then simply put it in the fridge where it lasts for several hours and drink it later. *** I usually follow one simple rule with my ingredients: one part veggies, two parts of fruit and one part of liquid. *** Before you make the smoothie, cut the banana into pieces and place it in the freezer for some time. Because using almost frozen banana makes the smoothie nice and cold. Smoothie always tastes good, but it tastes even better when its cold, especially in summer. ∗∗∗ The color of green smoothies can be a challenge. It easily happens that the green color of the smoothie becomes somewhat unappetizing. The mango is the magic ingredient here because it makes the green glow. And in terms of taste, the mango also serves to make the smoothie a little bit sweeter.

  • fresh spinach
  • banana
  • mango
  • almond milk

Preparation

1 / Of course, you start out by preparing all your ingredients. Wash the spinach, cut the mango. Or whatever fruits you feel like using.

2 / Then place everything into the mixer and add your liquid. Now mix well untilit’s all smooth.

Enjoy.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s